Achtet auf die Inhaltstoffe: Naturkosmetik ist zu bevorzugen

Achtet bei Kosmetik immer auf den Inhalt!

Heute möchte ich auf meinem Make Up Blog über Naturkosmetik sprechen. Viele von uns Mädels sind mit Make Up quer durch die Bank aufgewachsen. Kein Wunder, der Handel bietet zahlreiche Produkte an und dies von unterschiedlichen Marken. Ich erinnere mich an die gute alte Werbung im Fernsehen, wo uns ständig die neuen Make Ups, Lippenstifte und Co präsentiert wurden. Heute gibt es kaum noch solche Werbung zu sehen. Frauen informieren sich entweder über Magazine oder Instagram. Leider fällt mir oft auf, dass viele Mädels Schrott Produkte unter die Menschheit bringen. Mir ist klar, nicht jeder kann sich Naturkosmetik leisten. Aber einmal ehrlich, niemand benötigt 10 verschiedene Schwarztöne. Die Standardfrau trägt sowieso meist nur eine Farbe und setzt auf eine Wimperntusche. Ich bin der Meinung, beim Schminken darf es durchaus minimalistisch sein. Besser auf hochwertiges Make-Up setzen, dafür weniger besitzen.

Achtet bei Naturkosmetik auf die Inhaltsstoffe – nicht immer stimmt dies, was drauf steht

Es gibt viele Firmen, die die Inhaltsstoffe vertuschen. Aus diesem Grund solltet ihr nicht blind in den Laden laufen und euch das nächste Angebot holen. Recherchiert im Vorfeld, welche Firmen wirklich als Naturkosmetik Marken zählen. Selbst, wenn es sich um eine handelt, bedeutet dies noch lange nicht, dass es sich um gute Produkte handelt. Viele Frauen wünschen sich Tierversuchsfreie Kosmetik. Oftmals behaupten Firmen, dass sie keine Tierversuche machen. Dies gilt aber nicht für Stoffe, die für die Produktion verwendet wurden. Hier gibt es unterschiedliche Meinungen. Früher wurden viele Inhaltsstoffe getestet. Heute weiß man, dass dies oder das Hautverträglich ist. Nur, weil vor 20 Jahren ein Test unternommen wurde, bedeutet das noch lange nicht, dass es heute auch noch so ist. Seid nicht so streng mit den Firmen. Früher war jeder böse in diesem Bereich. Hauptsache sie tun es heute nicht mehr.

Ist Naturkosmetik immer verträglich oder was gilt es am Anfang zu beachten, wenn man es aufträgt?

Nein, einige vertragen Naturkosmetik leider nicht oder zu mindestens am Anfang nicht, weil sie es nicht gewöhnt sind. Wer Jahre lang Chemie verwendet, ruiniert seine Haut und da können diverse Inhaltsstoffe irritierend wirken. Falls du einen Ausschlag bekommst, solltest du es natürlich lassen oder klein anfangen. Manchmal benötigt die Haut ein wenig Zeit, bis sie sich an das natürliche Make Up gewöhnt. Tipp: Falls du empfindliche Haut hast, solltest du unbedingt zu einem Profi gehen und dich beraten lassen. Such dir ein Naturkosmetikstudio in deiner Gegend und unterziehe dich dort einer Behandlung. Falls du auf mehrere Produkte allergisch bist, empfehle ich dir einen Allergietest zu machen, um herauszufinden, woran es liegt.

Manchmal reagiert die Haut empfindlich, weil sie entgiftet und sich erst an die neuen Cremes gewöhnen muss

Viele möchten auf Naturkosmetik umsteigen, schaffen es aber nicht wegen der Nebenwirkungen. Beachte: Bei Cremen und bei Puder kann es vorkommen, dass zuerst eine Erstverschlechterung auftritt. Diese vergeht nach einer Weile wieder. Dies könnte daran liegen, weil deine Haut entgiftet. Deswegen kommt es manchmal zu Pickel, Akne und Co. Wie gesagt, wende dich an die Profis und lass dich beraten, wenn du selbst nicht weiterkommst. Für jeden gibt es eine passende Lösung. Auch für dich.

Du möchtest noch mehr Beauty Tipps? Klicke hier:

Menu